Kaffee Campus

Logo der Deutschen Röstergilde

The perfect blend

Together, the COTECA and the Kaffee Campus of the German Roasters Guild make the ideal place for experts and newcomers from all areas of the speciality sector to meet. It also offers many attractions for roasters in particular.
High-level speakers are available to answer your questions and tell you about the latest trends and themes. For instance, discover what roasters have to look out for in the new packaging law.

10.10.2018
10:30 - 12:30
Workshop Raum Kaffee Campus

Teeschulung mit Teeverkostung

Entdecken Sie gemeinsam mit den Tee-Experten die vielfältigen Facetten des Tees: von Anbau und Produktion über Sortenvielfalt bis zur Qualitätsbeurteilung.
Folgende Punkte werden in dieser Schulung behandelt:

Wo wächst Tee
Die Teepflanze
Schwarzer Tee, Grüner Tee
Früchtetee, Kräutertee
Aromen
Verkostung
Rainer Schmidtholz + Axel Schmidt-Rave

Althaus Tee - Hanseatic Tea Export GmbH
11:30 - 12:30
Halle A4, Konferenzraum A4.2 // PROBAT Röstzelt

Möglichkeiten der Röstprofilgestaltung mit modernen (Laden-) Röstern: Welche Arten von Profilen sind möglich?

Auswirkungen der Profile auf Sensorik und chemische Zusammensetzung sowie die Gestaltung ungewöhnlicher Röstprofile.
Theoretischer Teil um 11:30 Uhr im Konferenzraum A4.2, Praktischer Teil um 14:00 Uhr im PROBAT Röstzelt
Daniela Nowitzki, PROBAT
12:30 - 13:30
Konferenzraum A4.2, Halle A4

Von der Bohne zum Kaffee, mögliche Eintragswege für Kontaminanten und andere unerwünschte Stoffe

Kaffee ist ein faszinierendes Getränk. Neben dem natürlichen Wachmacher Koffein enthält es über 800 Aromastoffe, Antioxidantien, Mineralstoffe sowie viele weitere Substanzen, die eine positive Wirkung auf den menschlichen Organismus haben. Auf dem langen Weg von der Kaffeekirsche bis zu Tasse Kaffee können an verschiedenen Punkten wie Anbau, Lagerung und Röstung aber auch Kontaminationen entstehen oder eingetragen werden. Welche Risiken in Bezug auf Kontaminanten sollten Einkäufer, Röster und der Handel kennen und was gibt es dabei zu beachten?
Kathrin Hoenicke
Company: Eurofins Analytik GmbH
13:30 - 14:30
Konferenzraum A4.2, Halle A4

Runder Tisch: BlmschG

14:00 - 15:00
Halle A4, Konferenzraum A4.2 // PROBAT Röstzelt

Möglichkeiten der Röstprofilgestaltung mit modernen (Laden-) Röstern: Welche Arten von Profilen sind möglich?

Auswirkungen der Profile auf Sensorik und chemische Zusammensetzung sowie die Gestaltung ungewöhnlicher Röstprofile.
Theoretischer Teil um 11:30 Uhr im Konferenzraum A4.2, Praktischer Teil um 14:00 Uhr im PROBAT Röstzelt
Daniela Nowitzki, PROBAT
15:30 - 16:30
Konferenzraum A4.2, Halle A4

Verkostungswettbewerb - Vorstellung der Richtlinien

Company: Deutsche Röstergilde e.V.
16:30 - 17:30
Probat Röstzelt

Wartung leicht gemacht - wie warte ich mit geringstem Aufwand meinen Probat-Ladenröster?

Company: PROBAT
11.10.2018
10:30 - 11:30
Konferenzraum A4.2, Halle A4

Das neue Verpackungsgesetz: was Röster wissen und machen müssen

Im Januar 2019 ersetzt das Verpackungsgesetz die bisherige Verpackungsverordnung. Ziel des Gesetzes ist es unter anderem, das Recycling zu stärken. Daneben gibt es auch neue Pflichten für alle, die gewerbsmäßig verpackte Produkte für private Endverbraucher erstmalig in Verkehr bringen. Und mit denen sollten Sie nicht bis zum Jahreswechsel warten. Erfahren Sie in diesem Vortrag, welche Neuregelungen und Änderungen auf Sie zukommen.
Bernd Fathmann
Company: Grüner Punkt
10:30 - 12:30
Workshop Raum Kaffee Campus

Schokolade aus Edelkakaos - sind die 'wahren' Origins die fairsten Schokoladen der Welt?

Eine kleine Einführung in das Thema Schokolade, im speziellen Edelkakaos und ihre Herkunft. Wir beleuchten die gesamte Produktionskette vom Rohstoff bis zum Endprodukt und diskutieren auch die Frage, wie die Situation in den Anbauländern verbessert werden kann und welche Vorteile eine größere Wertschöpfung dort bringt.
Eine Verkostung der verschiedenen Edel-Schokoladen rundet den Workshop ab.
Zielgruppe: alle, die sich in ihren Geschäften oder Onlineshops mit dem Thema Schokolade beschäftigen und vor der Frage stehen, ob und in welchem Umfang eine entsprechende Sortimentserweiterung sinnvoll ist.
Oliver Dilli, DILLICIOUS, Anja Ashauer & Oliver Peik, SWEETS GLOBAL NETWORK e.V.
12:30 - 13:30
Konferenzraum A4.2, Halle A4

Wie Röster ihre Kaffees beschreiben - mild, kräftig, Noten von Mandarine und Milchschokolade. Ein wissenschaftliches Pilotprojekt zur Kaffee-Sensorik

Mild oder kräftig? Fruchtig, Noten von dunkler Schokolade und Nektarine? Geschmacksbeschreibungen von Kaffees variieren und bedienen sich verschiedener Worte. Um den Geschmack ihres Kaffees treffend zu beschreiben bedienen sich Röster und Qualitätsmanager spezifischen Kaffeevokabulars.
Fragestellungen:
Welches Vokabular verwenden Groß- und Kleinröster zur sensorischen Beschreibung ihrer Kaffees? Gibt es Begriffe, die öfter verwendet werden als andere? Gibt es Unterschiede zwischen verwendetem Vokabular von Großröstern und kleineren und mittleren Kaffeeröstereien? Gibt es Unterschiede nach Marktsegmenten?
Nadine Karbach
Company: Kaffeeschule Hannover
12:30 - 14:30
Workshop Raum Kaffee Campus

Tee vs. Kaffee – Geht das zusammen?

Tee und Kaffee? – für viele eine fast unmögliche Zusammenstellung! Aber wir wissen: Es funktioniert! Und wir beweisen es Ihnen. Bei einem humorvollen Battle zwischen Kaffeeröster und Senior Tea-Taster zeigen wir Ihnen, dass Tee längst nicht mehr das ist, was es vor ein paar Jahrzehnten war und sogar schon zu einem richtigen Trend geworden ist. Lauschen Sie spannenden Gesprächen und lassen Sie sich von den Geschichten unseres Tea-Tasters inspirieren. Was ist Tee überhaupt und was bedeutet es für uns? Und wie um Himmels Willen sollen Tee und Kaffee unter einen Hut passen?

Bernd Friedrich:
Die kleinste Wellness-Oase der Welt ... eine Tasse Tee!
Wonach schmeckt dieser Tee? Wie ist seine Qualität und woher kommt er? – für den Senior Tea-Taster Bernd Friedrich kein Problem! Sein sensibler Geschmackssinn und seine Jahrzehnte lange Erfahrung in der Teebranche machen ihn zu einem wahren Teekenner und Profi. Internationale Messen und Geschäftsreisen, nahezu tägliche Verkostungen, die Entwicklung neuer Teekreationen und auch Trends und die Erhaltung der bekannten Qualitäten gehören stets zu seinen Aufgaben und Interessen.

Erik Brockholz:
Zeit für guten Kaffee!
Dieses Genusserlebnis in eine Tasse zu füllen und in die Welt hinauszutragen ist Eriks Mission: Als Barista, Röstmeister, Kaffeeberater und -sommelier hat der selbsternannte „Kaffeeyoda“ sich voll und ganz dem Kaffeehandwerk verschrieben. Er ist der Mann an der Rösttrommel, der bestimmt, wann der Kaffee fertig ist. Er wählt die Bohnen sorgfältig aus, röstet den Rohkaffee in behutsamer Handarbeit und zelebriert die rituelle Zubereitung mit traditionellen Brühmethoden.
Bernd Friedrich (Senior Tea-Taster), interTee Handelsgesellschaft

Erik Brockholz (Kaffeeröster), Kaffeerösterei Burg
13:30 - 14:30
Konferenzraum A4.2, Halle A4

Die smarte Rösterei - effizientes Röstereimanagement mit Cropster

In diesem Workshop zeigen wir anhand praxisnaher Beispiele die Möglichkeiten und Vorteile eines softwareunterstützen Röstereimanagements.
Wir diskutieren wie folgende Funktionen zur effizienten Organisation einer Rösterei beitragen können: automatisiertes Rohkaffeeinventar, Verwaltung von Rohkaffeeinformation über mehrere Standorte, Einkaufsplanung dank Mindestbeständen und Bestandsprojektion, Produktionsplanung und -koordination über mehrere Maschinen, sowie Auswertung der Produktion inklusive automatischer Erstellung des Röstbuchs.
Die Veranstaltung ist für Interessierte und Einsteiger eine gute Möglichkeit Cropster besser kennenzulernen und einen Einblick in die Möglichkeiten des softwareunterstützen Röstereimanagements zu bekommen.
Jonas Sutter
Company: Cropster
14:30 - 16:30
Halle A4, Konferenzraum A4.2 // PROBAT Röstzelt

Möglichkeiten der Röstprofilgestaltung mit modernen (Laden-) Röstern: Welche Arten von Profilen sind möglich?

Auswirkungen der Profile auf Sensorik und chemische Zusammensetzung sowie die Gestaltung ungewöhnlicher Röstprofile.
Theoretischer Teil um 14:30 Uhr im Konferenzraum, Praktischer Teil um 15:30 Uhr im PROBAT Röstzelt
Daniela Nowitzki, PROBAT
15:30 - 16:30
PROBAT Röstzelt

Möglichkeiten der Röstprofilgestaltung mit modernen (Laden-) Röstern: Welche Arten von Profilen sind möglich?

Auswirkungen der Profile auf Sensorik und chemische Zusammensetzung sowie die Gestaltung ungewöhnlicher Röstprofile.
Theoretischer Teil um 14:30 Uhr im Konferenzraum A4.2,
Praktischer Teil im PROBAT Röstzelt
Daniela Nowitzki
Company: PROBAT
15:30 - 16:30
Konferenzraum A4.2, Halle A4

Entscheidungsfindung bei der Lieferenatenauswahl von Privatröstereien für eine Sustainable Supply Chain

Philipp Krämer, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
16:30 - 17:30
Konferenzraum A4.2, Halle A4

Diskussionsrunde: Befreiung von der Kaffeesteuer für nachhaltig produzierten und fair gehandelten Kaffee - Sicht der Manufakturröster

12.10.2018
10:30 - 11:30
Konferenzraum A4.2, Halle A4

Brücken bauen und Vertrauen schaffen

Ein Gespräch über das Projekt Sheka Forest Coffee, das Kaffee-Kleinbauern im Hochland der Sheka-Region Äthiopiens unterstützt und aktiven Beitrag zur Vergrößerung, dem Schutz und der Erhaltung des Biosphärenreservats der UNESCO leistet.
Dr. Kifle Tondo
Company: Vision & Trust GmbH & Co.KG
10:30 - 12:30
Workshop Raum 1 Kaffee Campus

Teeschulung

Company: Hälssen & Lyon GmbH
11:30 - 12:30
Halle A4, Konferenzraum A4.2 // PROBAT Röstzelt

Möglichkeiten der Röstprofilgestaltung mit modernen (Laden-) Röstern: Welche Arten von Profilen sind möglich?

Auswirkungen der Profile auf Sensorik und chemische Zusammensetzung sowie die Gestaltung ungewöhnlicher Röstprofile.
Theoretischer Teil 11:30 Uhr im Konferenzraum A4.2, Praktischer Teil um 13:30 Uhr im PROBAT Röstzelt
Daniela Nowitzki, PROBAT
12:30 - 13:30
Konferenzraum A4.2, Halle A4

The aging of Specialty Coffee – A challenge for everyone

In diesem Vortrag geht es um die Alterung von Kaffee. Wir werden über Möglichkeiten sprechen wie man der Alterung entgegen wirken kann. Dabei schauen wir uns die einzelnen Bereiche in der Supply Chain an um aufzuzeigen, an welchen kritischen Stellen Alterung bereits unterstützt wird und wie wir darauf Einfluss nehmen können.
Rene Fleischer
Company: Volcafe
12:30 - 13:30
Workshop Raum 1 Kaffee Campus

Tipps und Tricks: Rösten für unterschiedliche Zubereitungsarten (Filter bis Espresso und alles dazwischen)

Benjamin Pozsgai, Benson Coffee
13:30 - 14:30
Halle A4, Konferenzraum A4.2 // PROBAT Röstzelt

Möglichkeiten der Röstprofilgestaltung mit modernen (Laden-) Röstern: Welche Arten von Profilen sind möglich?

Auswirkungen der Profile auf Sensorik und chemische Zusammensetzung sowie die Gestaltung ungewöhnlicher Röstprofile.
Theoretischer Teil 11:30 Uhr im Konferenzraum A4.2, Praktischer Teil um 13:30 Uhr im PROBAT Röstzelt
Daniela Nowitzki, PROBAT
14:30 - 16:30
Workshop Raum Kaffee Campus

Rethinking Coffee Evaluation — Sample Roasting with IKAWA

Tony Ruiz
Company: IKAWA